Webvideo (Online Video)

Ein Webvideo, auch Internetvideo oder Online Video genannt, ist für Filmpuls ein Film, der in digitalisierter Form auf einer Webseite zu betrachten ist und primär für diesen Zweck konzipiert und hergestellt wurde. Dabei kann es sich sowohl um kurze Clips handeln, als auch um eine Videoserie. Imagefilme oder Produktfilme und weitere Filmgattungen, die flankierend zu anderen Distributionsmassnahmen via Internet zugänglich gemacht werden, werden von Filmpuls nicht als Webvideo verstanden. | © Condor Films™

Deborah Neininger und Jan Sulzer: Mit Humor auf Erfolgskurs

Deborah Neininger und Jan Sulzer haben sich als Regisseure und Produzenten der Serie „Güsel – Die Abfalldetektive“ als Pioniere für seriellen Web-­Content aus der Schweiz und als Spezialisten für subtilen Humor offenbart. Ihre bisher in zwei Staffeln veröffentlichte Online-­Serie, geschrieben vom Schweizer Komiker Gabriel Vetter, hat beim Publikum wie bei Kritikern schweizweit ein großes Echo ausgelöst. Im Interview mit Filmpuls erklärt das erfolgreiche Regie-Duo, was Mockumentary bei der Realisation bedeutet und wie mit Humor in Film und Video umgehen. [...]

Was kostet ein Imagefilm oder ein Web-Video wirklich?

Was kostet ein Film oder Video? Die Antwort ist ganz einfach: gleich viel wie ein Auto! Während bei Neuwagen die Marke, Hubraum und Größe preisbestimmend sind, so ist es beim Film der Inszenierungsgrad und die geplante Wirkung, die Emotionen und das Genre, welche zusammen mit einer Reihe weiterer Faktoren den Preis ausmachen. Aber damit nicht genug. Es gibt weitere Gemeinsamkeiten zwischen Film, Video und Autos. [...]

Was ist ein Video? Worin liegt der Unterschied zum Film?

Die technische Gleichschaltung von Film und Video bildet eine ganz große Chance. Vorausgesetzt, wir besinnen uns darauf, was die Aufgabe von Bewegtbild in Marketing und Kommunikation ist: Wirkung zu erzeugen. Ungeachtet wie man das Kind benennen will: Videos und Filme können das beide. Sofern sie nicht als Kaugummi für die Augen missbraucht werden. [...]

Editing und Montage von Film und Video

Der eigentliche Zweck der Montage, und damit wird auch klar warum die Montage dem Filmschnitt begrifflich übergeordnet sein sollte, besteht darin "das Thema, das Sujet, Handlungen, Taten und die Dynamik innerhalb eines Filmes zusammenhängend und folgerichtig darzulegen." - Sergei Eisenstein. [...]

Was kann Farbpsychologie in Film und Video leisten?

Während in nahezu allen Disziplinen des Marketings und der Kommunikation an abverkaufsrelevanten Kontaktpunkten die Evaluation von Farben und die Arbeit mit Farbkonzepten unverzichtbar ist, gehen Filmemacher im Auftragsfilm, bei TV-Spots ebenso wie beim Imagefilm, Produktfilm oder Online-Video mit Farbpsychologie um, als wären sie Pfahlbauer aus dem Neolithikum. Diese Nachlässigkeit geht zu Lasten der Wirkung! [...]

Kristian Widmer: »Actioncams sind keine Neuheit!«

Kristian Widmer sagt im Interview mit Filmpuls: »Für die professionelle Kommunikation mit Film und Video bedeuten Actioncams keine riesige Neuheit. Actioncams sind ganz einfach ein Kameratyp mehr, der ähnlich wie früher kleine analoge Filmkameras eingesetzt werden kann. Die Entwicklung ist vergleichbar mit der Photographie: noch nie gab es auf der Welt so viele Fotokameras – was genau so wie bei Actioncams nicht automatische zu besseren Aufnahmen führt.« [...]
1 2